Was denkst DU?

Die Zukunft beginnt jetzt!

Was denkst DU? Das Gelände Am Alten Güterbahnhof soll einer neuen Zukunft entgegenblicken – und nun sind Sie gefragt! Teilen Sie mit uns Ihre Gedanken, Wünsche und Ideen – was könnte künftig alles auf dem Gelände Am Alten Güterbahnhof entstehen? Werden Sie ein Teil dieses spannenden neuen Teils unserer Stadt und machen Sie mit bei der ersten Online-Bürgerbeteiligung in Duisburg!

Jetzt mitmachen

Vorher-Nachher-Ansicht

Das Projekt

Das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs liegt zentral in der Duisburger Innenstadt, südlich des Hauptbahnhofs. Die Fläche hat eine bewegte Geschichte, die GEBAG möchte das Gelände nun in eine neue Zukunft führen.

Die Fläche

MSV-Stadion, Multi Casa, Möbelhaus oder Designer Outlet Center: Das Gelände am ehemaligen Güterbahnhof südlich des Duisburger Hauptbahnhofs blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück – bis hin zu den tragischen Folgen der Loveparade-Katastrophe im Jahr 2010. Doch wie geht es mit der seit Jahren brachliegenden Fläche weiter?

Daten & Fakten

Das Gelände Am Alten Güterbahnhof befindet sich nur wenige Minuten südlich vom Duisburger Hauptbahnhof entfernt, in bester innenstädtischer Lage. Die Fläche wird flankiert von der A 59 im Westen sowie der ICE-Bahntrasse im Osten.

  • GEBAG Flächen­entwicklungs­gesellschaft mbH
    Eigentümerin
  • 300.000 m²
    Fläche gesamt
  • 150 Jahre
    Geschichte

Aktuelles

Veranstaltungen

Mosaik-Workshops im Binnenschifffahrtsmuseum

Das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt in Ruhrort veranstaltet gemeinsam mit Mohamad Alnatour, Künstler und GEBAG-Integrationslotse, Mosaik-Workshops.

An einer freien Wand in der ehemaligen Herrenschwimmhalle soll ein aus einzelnen Mosaik-Kunstwerken zusammengefügtes großes Mosaik entstehen. Die an den einzelnen Projekttagen gefertigten Bilder werden am Ende in einer kleinen Abschlussfeier am Sonntag, 5. Mai 2019 um 11 Uhr durch den Künstler zu dem Gesamtkunstwerk zusammengefügt. Die GEBAG unterstützt die Workshops. 

Die Workshoptermine unter der Leitung des syrischen Künstlers Mohamad Alnatour finden jeweils sonntags am 23. Dezember, 13. Januar, 10. Februar, 10 März und am 7. April 2019 von 11 bis 15 Uhr statt. Die Mitarbeit an diesem Mosaik-Projekt ist kostenlos, der Eintritt ins Museum für Teilnehmer frei.

Anmeldung bitte an der Infotheke des Museums Tel. unter 0203/80889-40 oder per E-Mail an info@binnenschifffahrtsmuseum.de.

(Foto:  © Steffen Schmitz (Carschten) / Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0)